Herzlich Willkommen

Meine 'Wirklichkeit' wird neben dem, was von Außen auf mich einströmt und durch den persönlichen Filter meiner Wahrnehmung dringt, in mich einfließt und dort Einfluss nimmt, vor allem auch durch das geprägt, was ich im Innern dabei fühle oder durch meine persönliche Lebensgeschichte mit diesen Eindrücken verbinde.

Also eine höchst individuelle und subjektive Angelegenheit.

So bilde ich nichts Äußeres, sondern vielmehr Inneres, ab.

Wenn Integration etwas intensiv Wahrgenommenen in meinem Inneren stattgefunden hat, bewusst oder unbewusst, als habe es sich in mir 'eingenistet' und 'eingebildet', will sich dies subjektiv Verinnerlichte künstlerisch wieder aus mir herausgestalten.

So. als wäre etwas durch mich hindurch geflossen und würde im künstlerischen Prozess dabei durch mich individuell transformiert und dränge aus dem Verinnerlichten wieder wahrnehmbar nach außen.

Ich empfinde daher künstlerisches Schaffen als einen Kreislauf durch meinen Organismus.

Manchmal erscheint das, was da erscheint, ganz 'unwirklich' und vordergründig unkenntlich, manchmal greifbar klar. Ich lasse es erscheinen und gewähren und nehme es wie es kommt. Ich vertraue diesem künstlerischen Prozess innerer Wahrheitsfindung, der nie abgeschlossen ist.

Aktuelles

HALBES GANZES
23.10.-28.11.2021
Ulla Herrmann (Dortmund), Arnhild Koppel (Straelen), Ulrich Krämer (Essen)

In künstlerischen Fragmenten zu HALBES GANZES setzen sich die Künstler*innen in Verbindung verschiedener Materialien und Techniken aus den Bereichen Stahlbildhauerei, Objektkunst, Keramik, Malerei und Grafik zu- und auseinander.

Vernissage: Samstag,23.Oktober, 16 Uhr
Finissage: Sonntag, 28.November, 15 Uhr
Ort: Atelier-Galerie ARN!KO+, Mühlenstraße 10, 47638 Straelen

Öffnungszeiten:
Samstags und Sonntags von 13-18 Uhr,
Donnerstags nachmittags (nach telefonischer Vereinbarung: 0049 176 43760622)

Weitere Informationen: Einladungskarte